Sprache und Literatur

Schölers leest Platt

Wi graleren all Deelnehmers to den Erfolg bi dat Finale vun Schölers leest Platt 2023/24

Teilnehmende des Finales von Schölers leest Platt auf der Bühne

Am 5. Juni war es endlich soweit und die Sieger*innen des landesweiten plattdeutschen Vorlesewettbewerbes wurden gekürt. 

Zur Entscheidung der Jury sagte Volker Holm, Juror und Präsidiumsmitglied des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes: „Wi hebbt dree Grundkriterien. Dat ist de Lesefähigkeit, de Utspraak un dat gestaltene Lesen. Un de, de Lannssieger ward, de kann dat allens dree.“ Aber alle Teilnehmer*innen beim Finale lagen wirklich nah beieinander und hätten es der Jury nicht leicht gemacht, betonte er: „De kunnen all wunnerboor Plattdüütsch vörlesen, un dörum is de Juryarbeid ok so swoor ween.“

Fest steht: Alle Teilnehmer*innen am Wettbewerb können stolz auf sich und ihre Leistung sein – herzlichen Glückwunsch!

Bericht des NDR zum Finale 2023/24

Im Fernsehen

Im Radio

Auch eine Ausgabe von "spraak! - de Heimatbund-Podcast to plattdüütsche Kultur" widmet sich dem Thema "Schölers leest Platt!"

spraak! - de Heimatbund-Podcast to plattdüütsche Kultur

Download der Materialien

Die einzelnen Hefte stehen Ihnen in Textform sowie als Audiodatei digital zur Verfügung.

SLP-Heft Klassenstufen 3-4

Audiodateien 3.-4. Schuljahr

SLP-Heft Klassenstufen 5-7

Audiodateien 5.-7. Schuljahr

SLP-Heft Klassenstufen 8-10

Audiodateien 8.-10. Schuljahr

Gefördert von den Sparkassen und mit Unterstützung des Büchereivereins Schleswig-Holstein führt der Schleswig-Holsteinische Heimatbund in Zusammenarbeit mit mehreren Kooperationspartnern bereits seit 1979 alle zwei Jahre den landesweiten Lesewettbewerb „Schölers leest Platt“ durch.

Dabei geht es darum, Kinder, Eltern und Schulen für die Regionalsprache Niederdeutsch zu sensibilisieren und damit ein wichtiges Stück schleswig-holsteinischer Kultur und Identität zu vermitteln.

2024 findet der Wettbewerb für Schüler*innen der Klassen 3 bis 10 bereits zum 23. Mal statt. Teilgenommen haben diesmal über 200 allgemeinbildende Schulen. Schirmherrin ist wieder Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien.

Ansprechpartnerin:

Britta Poggensee
Tel 0431 98 384-15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.