· Navigation ·

  Aktuelles

  Der SHHB

         JSHHB

         LTV

  Arbeitsbereiche

  Veranstaltungen

  Wettbewerbe/
        Projekte

  S-H-Tag

  Positionen

  SHHB-Brief

  Service

  unsere Zeitschrift

  Kontakt





   · Impressum ·

 Schleswig-Holsteinischer

 Heimatbund e.V.

 Hamburger Landstr. 101,

 D-24113 Molfsee

 Tel.: +49 431-98384-0

 Fax: +49 431-98384-23

 eMail: info@heimatbund.de

 komplettes Impressum

   Kappelner Literaturpreis 2016

Die diesjährige Preisträgerin steht fest.
Am 04. November 2016 wird die Sängerin, Tänzerin und Entertainerin Annie Heger den überregional bedeutenden Literaturpreis der Stadt Kappeln entgegennehmen. Die ostfriesische Künstlerin hat sich als junge und frische Stimme des Niederdeutschen einen Namen gemacht.
Auch in diesem Jahr erfolgt die Preisvergabe in enger Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbund.


   Wir Schwärmen für Bienen

Preise im Malwettbewerb vergeben
Die Gewinner des Kinder-Malwettbewerbes „Wie leben die wilden Bienen“ wurden am 13. September, im Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) in Flintbek prämiert. Die TeilnehmerInnen waren aufgerufen, sich mit dem Leben der einheimischen Wildbienen kreativ zu beschäftigen. Der würdige Rahmen: Die Eröffnung der Ausstellung zur Vielfalt heimischer Wildbienen.

Ein Teil der Beiträge des Malwettbewerbs ist auch in der Bienen-Ausstellung zu bestaunen, die noch bis zum 30. September in Flintbek im Foyer des LLUR (Hamburger Chaussee 25 an der L 318) zu sehen ist. Die Ausstellung widmet sich der Vielfalt und Lebensweise der einheimischen Wildbienen und gibt Tipps zum Schutz und zur Förderung der Arten. Exponate zum Thema Nisthilfen geben Praxisanregungen für den eigenen Garten. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.


   Denkmalschutz in Schleswig-Holstein

- Ein Lichtbildervortrag von Dr. Michael Paarmann
Der Ortsverein Neumünster lädt ein:
Am Montag, dem 26. September 2016, 19.30 Uhr,
im Tagungsraum „Galerie“ des Restaurants „Johann & Amalia“
in der Stadthalle am Kleinflecken
Gäste sind willkommen - Der Eintritt ist frei.


   Revolution in Kiel!

Stadtgang am 9. Oktober 2016 (14-16 Uhr)
Die Heizer waren die Ersten: „Feuer aus den Kesseln“ hieß es vor 98 Jahren, als der Geheimplan von Admiral Scheer, die Flotte noch einmal in die Schlacht zu schicken, aufflog. Die Soldaten wollten schon lange nicht mehr. Der Krieg war längst verloren, Verlierer waren in allen beteiligten Nationen die arbeitenden Menschen und ihre Familien. Tod auf dem Schlachtfeld und auch in der Heimat durch Hunger und Krankheit waren die bösen Erfahrungen, die die Menschen erlitten und die ihnen die Augen öffneten für die Abgründe von Wilhelminismus und Kriegswesen.

Referentin: Christel Pieper (Geo step by step e.V.)


   Der Heimatbund liest vor

Plattdeutsche Bücher und Geschichten
Auch in diesem Jahr laden wir wieder dazu ein am Bundesweiten Vorlesetag am 18.11.2016, in Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen oder anderen Orten Plattdeutsche Bücher und Geschichten vorzulesen. Wäre das nicht etwas für Sie?


   SHHB Jahreshauptversammlung 2017

Terminankündigung: 10. Juni 2017 im Quellenhof in Mölln


   Pressemitteilung

„Platt – Ik bün dorbi“ am 08. Juni 2016 auf der Sparkassenbühne im Rahmen der Landesgartenschau
Die Landessieger von „Schölers leest Platt“ stehen fest:
Ole, Marten und Jarko machten das Rennen

Nun stehen sie fest, die Landessieger des großen plattdeutschen Lesewettbewerbs „Schölers leest Platt 2015/2016“:
3.-4- Schuljahr: Ole Themsfeldt aus Lohe-Rickelshof
5.-7. Schuljahr: Marten Johann Reimer aus Groß Rheide
8.-10. Schuljahr: Jarko Haaks aus Bad Segeberg

von Links: Sonja Müller-Bous, Ole Themsfeldt, Marten Johann Reimer, Jarko Haaks und Marianne Ehlers


   Ländliche Kulturdenkmale

Probstei Museum Schönberg
Hermann Göttsch (1872 - 1947) - Ein Baumeister in der Probstei und sein Beitrag zur regionalen Baukultur

Die Ausstellung beleuchtet ausschnitthaft das Lebenswerk Hermann Göttschs (1872 – 1947), der in der Probstei regional bedeutsame Gebäude wie z. B. die Alte Apotheke oder das Bahnhofshotel in Schönberg hinterließ. Anhand von Bauplänen, Skizzen sowie historischen und aktuellen Fotos werden typische Bauten Hermann Göttschs vorgestellt. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Familie des Baumeisters, dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbund und Ulrich Höhns, der Konzept und Katalog erstellte.
Die Ausstellung selbst ist bis zum 27. November 2016 zu sehen.


   Erinnerungskultur: Der Kieler Nordfriedhof

Führung am 8. Oktober 2016 (11:00-12:30 Uhr)
Der Nordfriedhof ist der größte städtische Friedhof und einer der geschichtsträchtigsten Orte der Landeshauptstadt Kiel als Marinestützpunkt und ehemaliger Kriegshafen. Der im Jahr 1878 gegründete parkartige Friedhof wurde auf dem Gebiet ehemaliger Schießstände errichtet und hat einen beeindruckend schönen Gehölzbestand.

Führung: Frank Wunder (Friedhofsleiter)


   

Chronikseminare am 16. April und am 12. November 2016
• Einstieg in die Chronikarbeit
(Seminar am 16. April, 10.00-16.00 Uhr)

• Einführung in die Quellenarbeit für Chronisten und Familienforscher
(Seminar am 12. November, 10.00-16.00 Uhr)

Die Veranstaltungen finden in der Landesgeschäftsstelle des Schleswig-
Holsteinischen Heimatbundes statt (Hamburger Landstraße 101, 24113
Molfsee). Die Teilnahmegebühr wird vor Ort in bar entrichtet:

30,-- Euro
20,-- Euro (für Mitglieder des SHHB)


   Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek Kiel

Bestände und Nutzung
Seminartermine am 13. April 2016 (10.00-16.00 Uhr) und am 23. November 2016 (10.00-16.00 Uhr)

Die Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek wurde Ende des 19. Jahrhunderts gegründet. Seit 2003 befindet sie sich im früheren Kontorhaus der Reederei Sartori & Berger. Bei der Institution handelt es sich um eine Spezialbibliothek für schleswig-holsteinische Geschichte und Landeskunde.


   Traumzeit

Eine Reise um die Welt mit Musik, Tanz und Märchen
Abendveranstaltung am 13. Oktober 2016 (19.00-21.00 Uhr) in der Niederdeutschen Bühne Kiel: Tanzgruppen von den Philippinen, aus Israel, dem Libanon und aus Norddeutschland entführen uns ins Reich von Musik und Tanz. Dazu werden Märchen aus aller Welt vorgetragen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2016 statt.

Der Eintritt ist frei! Um Anmeldung wird gebeten!


plattrat.de

  

  

  

  




     - Programm -

01.01.2016,
bis 31.12.2016, Jahresprogramm

26.09.2016,
bis 01.10.2016, Odenwald - Michelbach

27.09.2016, 18:30
AK I

28.09.2016, 15:30
Klönmeddag mit Geschichten und Vorträgen

28.09.2016, 19:30
Plattdeutsche Tage: "De Alldag kann mi mol"

 

Stand: 23. September 2016