Ansprechpartner:
Norbert Voigt
0431 98 384-19
n.voigt@heimatbund.de

Anna-Lisa Cohrs
0431 98 384-16
a.cohrs@heimatbund.de

Schleswig-Holsteinischer
Heimatbund e.V.
Hamburger Landstraße 101
24113 Molfsee
Anfahrt
Mo 8 bis 15 Uhr
Di–Do 8 bis 16 Uhr
Fr 9 bis 13 Uhr
Tel 0431 98 384-0
Fax 0431 98 384-23
info@heimatbund.de

Ansprechpartner:
Norbert Voigt
0431 98 384-19
n.voigt@heimatbund.de

Anna-Lisa Cohrs
0431 98 384-16
a.cohrs@heimatbund.de

Schleswig-Holsteinischer
Heimatbund e.V.
Hamburger Landstraße 101
24113 Molfsee
Anfahrt
Mo 8 bis 15 Uhr
Di–Do 8 bis 16 Uhr
Fr 9 bis 13 Uhr
Tel 0431 98 384-0
Fax 0431 98 384-23
info@heimatbund.de

06.05.2019 | Natur/Umwelt

Gewässerrandstreifen in Schleswig-Holstein

Wettbewerb um den ökologisch wirksamsten Randstreifen.

 

Breite, dauerhaft angelegte Randstreifen entlang der Fließgewässer dienen nicht nur der Verminderung von Stoffeinträgen wie Pflanzenschutzmitteln, Nährstoffen und Sedimenten. Sie stellen darüber hinaus einen wichtigen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten dar und geben dem Gewässer Raum zur eigendynamischen Entwicklung. Sie sind damit seit langem ein wichtiges Instrument im Gewässerschutz.

Viele Landbesitzer, deren Flächen an Gewässer grenzen, gehen sorgsam mit ihnen um und legen Randstreifen an. Ziel des Wettbewerbs ist es, Gewässerrandstreifen zu prämieren, die ökologisch besonders wirksam in ihrer Umgebung sind.

Durch die Prämierung wertvoller Gewässerrandstreifen möchte der Schleswig-Holsteinische Heimatbund Impulse zur Entwicklung vorbildlicher Gewässerrandstreifen durch weitere Akteure setzen.

Wie sieht ein ökologisch wirksamer Randstreifen aus?
Der der Aufbau eines funktional idealen Gewässerrandstreifens hängt u.a. vom jeweiligen Naturraum ab. Seine Funktion kann durch Schilfgürtel, standortgerechte Gehölze oder auch durch extensiv bewirtschaftetes Grünland begünstigt werden. Allen Randstreifen gemein ist aber, dass ihre Wirksamkeit mit steigender Breite zunimmt. Bei breiten Randstreifen ist die eigendynamische Entwicklung des Gewässers möglich, da Uferabbrüche sowie Auflandungen hingenommen werden können. Wenn zusätzlich die Entwicklung aufkommender Gehölze zugelassen wird, so dass lockere Gehölzinseln eine Teilbeschattung und damit eine Abkühlung des Wassers gewährleisten, kann ein Uferrandstreifen seine Funktion im aquatisch-terrestrischen Ökosystem voll ausfüllen.

Wer kann sich bewerben?
Teilnehmen können alle Flächenbesitzer, deren Grundstücke an ein Still- oder Fließgewässer grenzen und die dort einen Gewässerrandstreifen von mindesten 5 m Breite unterhalten. Dabei können sich die Eigentümer selbst melden oder auch von Verbänden oder anderen Akteuren vorgeschlagen werden.

Bewertung
Die Gewässerrandstreifen werden von einer Jury – zusammengesetzt aus Vertretern der oben genannten Projektpartner sowie Vertretern des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, des Bauernverbandes Schleswig-Holstein, des Naturschutzbundes Schleswig-Holstein, dem Landesverband der Lohnunternehmer Schleswig-Holstein und dem Landesnaturschutzbeauftragten – vor Ort bewertet. Die Prämierung erfolgt im Herbst 2019.

Jurymitglieder
Landesverband der Wasser- und Bodenverbände:
Mareike Stanisak, 04331 - 70822674

Wasser- und Bodenverband Ostholstein:
Hanna Kirschnick-Schmidt, 04521 - 7069012

Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume:
Johanna Lietz

Bauernverband Schleswig-Holstein:
Klaus-Peter Lucht

Naturschutzbund Schleswig-Holstein:
Carsten Pusch, 0431 - 567346

Landesverband der Lohnunternehmer Schleswig-Holstein:
Niels Schäfer, 04331 - 3386301

Landesnaturschutzbeauftragter:
Prof. Dr. Holger Gerth, 0170 3855160

Preise
Neben einer Plakette für den ökologisch wirksamsten Randstreifen werden dem Naturraum angemessene Preise vergeben, z.B. Gehölze oder Saatmischungen.

Wie kann ich teilnehmen?
Die Anmeldung (Downloadlink unten) ist inklusive Anhängen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff „Gewässerrandstreifenwettbewerb“ oder per Post an den Schleswig-Holsteinischen Heimatbund, Hamburger Landstraße 101, 24113 Molfsee.

Download der Unterlagen:
Anmeldung
Bewertungstabelle

Einsendeschluss ist der 04.10.2019

Ansprechpartnerin:
Anna Cohrs
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0431 98 384-16