Die Mitglieder des Rates

De Maten vun'n Raat

Mit Wind im Rücken und mit vielen guten Ideen für die niederdeutsche Sprache in unserem Land – die sieben Ratsmitglieder:

Mit Wind in’n Rüch un mit vele gode Ideen för de nedderdüütsche Spraak in uns Land – dat sünd de söven Raatslüüd:

v. links n. rechts: G. Gey, F. Sander, D. Söhren, M. Ehlers, T. Hansen, H. Thode-Scheel, H. Gauert

Marianne Ehlers, Welt

Geschäftsführerin des Rates, derzeit Sprecherin, Delegierte im Bundesraat för Nedderdüütsch, seit 2000 Mitglied im Rat

Heiko Gauert, Damp

Ehemals Schulleiter, Mitglied im SHHB-Präsidium, Delegierter im Bundesraat för Nedderdüütsch, Vorsitzender der "Plattdüütsch Gill Eckernför", seit 2006 Mitglied im Rat
 
Gunda Gey, Rieseby

Selbständig im Bereich Büro-Dienstleistungen, Autorin, Teilnehmerin der aktuellen Schreibwerkstatt "Över uns un anner Lüüd" beim SHHB, neu im Rat ab 2018

Truels Hansen, Hollingstedt

ehemals Leiter der Husumer Werkstätten, Vorsitzender des Fördervereins des Plattdeutschen Zentrums in Leck, seit 2014 Mitglied im Rat

Frauke Sander, Heikendorf

ehemals Lehrerin, Gemeindevertreterin, seit 2010 Mitglied im Rat

Dirk Söhren, Kiel

ehemals Leiter der Peter-Ustinov-Schule in Eckernförde, vorher im Personalrat des Ministeriums für Bildung und Kultur, neu im Rat seit 2020, nachgerückt für Florian Kruse

Heike Thode-Scheel, Quarnbek

Redakteurin, seit 2017 Vertreterin der Regional- oder Minderheitensprachen im Medienrat der Medienanstalten Hamburg/Schleswig-Holstein, Mitglied im Beirat des Offenen Kanal Kiel, seit 2014 Mitglied im Rat


Im März 2018 ging die vierjährige Amtszeit des Plattdeutschen Rates zu Ende. Damit sind seit dem Jahre 2000 insgesamt fünf Amtsperioden abgelaufen. Nun sind wir in der sechsten Periode.

2000 - 2002
Direktwahl vor Ort in Rendsburg - 12 Mitglieder
2002 - 2006
Zeitungsausschnitts-Wahl über den Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag - 7 Mitglieder
2006 - 2010
Zweite Zeitungsausschnitts-Wahl über den Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag - 5 Mitglieder
2010 - 2014
Kandidatenliste von 7 Mitgliedern wird durch die SHHB-Mitgliederversammlung abgesegnet
2014 - 2018
Kandidatenliste wurde ergänzt durch Vorschläge aus dem Landesausschuss. Auf der Sitzung des Landesausschusses im April 2014 werden die 7 Kandidaten wurden en bloc gewählt.
2018-2022
Die sieben Kandidaten wurden am 16. März 2018 auf der Sitzung des Landesauschusses en bloc gewählt. Die konstituierende Sitzung fand am 23. April in Kiel im Landeshaus statt. Das Sprecheramt haben in dieser Periode Truels Hansen und Marianne Ehlers inne, Heike Thode-Scheel sitzt nicht nur für den Plattdeutschen Rat, sondern für die Regional- und Minderheitensprachen im Lande im Medienrat der Medienanstalten Hamburg/Schleswig-Holstein, ferner auch im Beirat für den Offenen Kanal Kiel.
Alle 7 Mitglieder sind kraft Amtes im Beirat für Niederdeutsch beim Schleswig-Holsteinischen Landtag und arbeiten auch in deren Arbeitsgruppen AG Bildung und AG Medien mit.
Die neuen Delegierten für Schleswig-Holstein im Bundesraat för Nedderdüütsch sind ab Juni 2018 die alten: Heiko Gauert und Marianne Ehlers.

Die Geschäftsführung läuft seit der ersten Amtsperiode über den Schleswig-Holsteinischen Heimatbund. Das Land Schleswig-Holstein stellt einen kleinen Etat für die Arbeit des Rates zur Verfügung.

Marianne Ehlers, Dipl.-Bibl., Welt
föhrt de Geschäften vun den Raat, is to Tiet Sprekersch, is Delegeerte in‘n Bundesraat för Nedderdüütsch, is siet 2000 Maat in den Raat

Heiko Gauert, Damp
weer fröher Schoolleider, is Maat in’t SHHB-Präsidium, is Delegeerter in‘n Bundesraat för Nedderdüütsch, is Vörsitter vun de "Plattdüütsch Gill Eckernför", is siet 2006 Maat in’n Raat

Gunda Gey, Rieseby
is sülfstännig un leist Büro-Deensten för Firmen, is Schrieversfru, weer bi de letzte Schrievwarksteed "Över uns un anner Lüüd" vun‘n SHHB dorbi, is nie in‘n Raat af 2018

Truels Hansen, Hollingstedt
weer fröher Leider vun de Husumer Warksteden, is to Tiet Spreker, is Vörsitter vun den Fördervereen vun dat Plattdüütsche Zentrum in Leck, is siet 2014 Maat in’n Raat

Frauke Sander, Heikendorf
weer fröher Lehrerin, Gemeendevertredersch, is siet 2010 Maat in’n Raat

Dirk Söhren, Kiel
weer fröher Leider vun de Peter-Ustinov-School in Eckernföör, weer vörher in den Personalraat vun‘t Ministerium för Billen un Kultur, is nie in‘n Raat siet 2020, hett de Steed vun Florian Kruse övernahmen

Heike Thode-Scheel, Quarnbek
is Redakteurin, is siet 2017 Vertredersch vun de Regional- oder Minnerheitenspraken in‘n Medienraat vun de Medienanstalten Hamborg/Sleswig-Holsteen, is Maat in den Biraat vun’n Apen Kanal Kiel, is siet 2014 Maat in’n Raat


In‘n März 2018 is de Amtstiet vun veer Johr vun den Plattdüütschen Raat to Enn gahn. Dormit sünd siet dat Johr 2000 fief Amtsperioden aflopen. Nu sünd wi merrn in de sösste Periood.

2000 - 2002
Direktwahl vör Oort in Rendsborg - 12 Maten

2002 - 2006
Zeitungsutsnitts-Wahl över den Sleswig-Holsteenschen Zeitungsverlag - 7 Maten

2006 - 2010
Twete Zeitungsutsnitts-Wahl över den Sleswig-Holsteenschen Zeitungsverlag - 5 Maten
2010 - 2014
Kandidatenlist vun 7 Maten geiht dörch de SHHB-Matenversammeln

2014 - 2018
Kandidatenlist warrt opstockt dörch Vörslääg ut den SHHB-Landsutschuss. Op de Sitten vun den Landsutschuss in’n April 2014 warrt de 7 Kandidaten en bloc wählt.

2018-2022
De söven Kandidaten warrt an‘n 16. März 2018 op de Sitten vun den Landsutschuss en bloc wählt. De eerste Sitten, in de de Raat sik finnt un de Postens verdeelt, is an’n 23. April in Kiel in’t Landshuus.

Dat Sprekeramt hebbt in düsse Periood Truels Hansen un Marianne Ehlers, Heike Thode-Scheel sitt nich blots för den Plattdüütschen Raat, sünnern för de Regional- un Minnerheitenspraken in‘t Lande in den Medienrat vun de Medienanstalten Hamborg/Sleswig-Holsteen, un denn ok noch in den Biraat för den Apen Kanal Kiel.
All 7 Maten sünd vun wegen ehr Amt in den Biraat för Nedderdüütsch bi den Sleswig-Holsteenschen Landdag un arbeidt ok in de ehr Arbeitsgruppen AG Billen un AG Medien mit.

De niegen Delegeerten för Sleswig-Holsteen in‘n Bundesraat för Nedderdüütsch sünd af Juni 2018 de olen: Heiko Gauert un Marianne Ehlers.

Die Geschäften loopt siet de eerste Amtsperiood över den Sleswig-Holsteenschen Heimatbund. Dat Land Sleswig-Holsteen gifft jedes Johr en lütten Etat för de Arbeit vun den Raat.