Ansprechpartnerin:
Annika Krümmel
Tel 0431 98 384-17
a.kruemmel@heimatbund.de

Schleswig-Holsteinischer
Heimatbund e.V.
Hamburger Landstraße 101
24113 Molfsee
Anfahrt
Mo 8 bis 15 Uhr
Di–Do 8 bis 16 Uhr
Fr 9 bis 13 Uhr
Tel 0431 98 384-0
Fax 0431 98 384-23
info@heimatbund.de

Ansprechpartnerin:
Annika Krümmel
Tel 0431 98 384-17
a.kruemmel@heimatbund.de

Schleswig-Holsteinischer
Heimatbund e.V.
Hamburger Landstraße 101
24113 Molfsee
Anfahrt
Mo 8 bis 15 Uhr
Di–Do 8 bis 16 Uhr
Fr 9 bis 13 Uhr
Tel 0431 98 384-0
Fax 0431 98 384-23
info@heimatbund.de

30.06.2018 | Kultur/Geschichte

Migration und Integration

Wir möchten das partnerschaftliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher nationaler, ethnischer, kultureller und religiöser Herkunft fördern.

Die Mitgliedsvereine des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes (SHHB) bilden die Grundlage für die Sicherung und Vermittlung des Kulturerbes in Schleswig-Holstein und tragen zur Entwicklung sozialen Lebens und Zusammenlebens bei. Heimat bedeutet Verortung – materiell, räumlich oder virtuell. Sie kann eine Landschaft, ein Dorf, eine Stadt, Nachbarschaft, Natur- und Kulturerbe, aber auch gelebte Gemeinschaft sein. Heimat zu finden ist ein Vernetzungsprozess, der den sozialen Zusammenhalt stärkt. Der SHHB sieht es als seinen Beitrag zu einer erfolgreichen Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft an, ihnen den Erwerb emotionaler Bindungen an ihre neue Heimat zu ermöglichen. Voraussetzung für die Teilhabe aller Menschen ist Kommunikation und Vermittlung.

Der SHHB beteiligt sich unter anderem jedes Jahr an den „Interkulturellen Wochen“, die in Zusammenarbeit mit dem Referat für Migration und Integration in Kiel stattfinden. Ziel der Interkulturellen Wochen ist die Präsentation und die Würdigung des vielfältigen interkulturellen Lebens in Kiel. Die Veranstaltungen und Projekte sollen dazu dienen, ein partnerschaftliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher nationaler, ethnischer, kultureller und religiöser Herkunft zu fördern und die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund am gesellschaftspolitischen Leben zu stärken. Zielgruppe sind alle Menschen in Kiel, unabhängig davon, ob sie schon immer in Kiel leben oder neu zugezogen sind, ob jung oder alt, ob mit oder ohne Migrationsgeschichte.