03.06.2020 | Natur/Umwelt Aktuelles

Was brummt und summt denn da?

Unser Umweltpodcast "Auf den Busch geklopft" widmet sich dieses Mal den heimischen Hummeln.

Im Garten können wir einiges für die Insektenvielfalt tun. Wenn es dann im Garten brummt und summt, stellt sich oft die Frage, was ist es denn, was da fliegt?

Unser Umweltreferent Norbert Voigt sagt es Ihnen in seinem Podcast "Auf den Busch geklopft".

An ihrem sehr unterschiedlich gefärbten Haarkleid lassen sich die Arten unterscheiden: Da sind Hummeln mit weißem Hinterleibsende und mehreren gelblichen Streifen auf Vorder- und Hinterkörper: Erdhummeln und Gartenhummeln gehören hierzu. Oder sie entdecken Hummeln mit ihrer auffällig orangerot gefärbten Hinterleibsspitze wie die Stein- oder die Wiesenhummel.

Nehmen Sie sich mal Zeit, setzen Sie sich vor eine üppig blühende Staude oder einen intensiv blühenden Busch und beobachten Sie….

Möchten Sie sich genauer informieren über Erdhummel und Co.? Suchen Sie Bestimmungshilfen für die heimischen Hummeln? Schauen Sie auf die Homepage www.vademecumverlag.de oder www.wildbienen-kataster.de (Rubrik Arbeitsblätter).