21.09.2020 | Kultur/Geschichte Aktuelles

Deutsche Aktionstage der Nachhaltigkeit 2020

Unter #tatenfürmorgen, kann man bis zum 26.09.2020 zu einer nachhaltigeren Entwicklung unserer Gesellschaft beitragen.

Da ist der Heimatbund natürlich gerne dabei und hat eine Reihe von Ideen vorbereitet, die wir in diesen Tagen jeden Tag auf Facebook teilen wollen.

Tipp 1: Kaufbare Tüten nachhaltig und teilweise biologisch abbaubar ersetzten 

Egal in welcher Größe, Beutel sind immer praktisch - besonders, wenn man sie überall verteilt, wo man sie mal brauchen könnte. Dazu braucht man natürlich viele Beutel. Die kann man ganz einfach selber machen - entweder man häkelt sie während eines Online-Meetings, abends vor dem Fernseher oder man näht sie aus ausrangierten Kleidungsstücken oder Küchentüchern etc. - das Beste dabei: man hat die Größe selbst in der Hand.
Häkeln ist nicht schwer. Man macht eine brezelförmige Schlaufe mit der Wolle und zieht dann mit der Häkelnadel durch beide Schlaufen der "Brezel" wieder neue Schlaufen durch. Je nach Größe, die man haben will, häkelt man entsprechend viele Maschen und häkelt dann in diese Maschen neue. Dabei können eben Beutel entstehen, die super sind, um unsere weiteren Ideen dieser Woche zu transportieren, oder man häkelt zur Probe erst einmal ein Kosmetiktuch oder einen Topflappen - auch Spülschwämme könnte man so ersetzen. Und solange man biologische Wolle nimmt, ist das selbsthergestellte Produkt sogar biologisch abbaubar, nachhaltig und ganz einfach waschbar.