29.06.2020 | Kultur/Geschichte Aktuelles

Jahrbücher - Schätze unserer Heimat

Viele unserer Heimatvereine geben Jahrbücher heraus, die jedes auf seine Weise eine einzigartige Wissenssammlung der Region beinhalten.

Um auf diese Schätze unserer Heimat aufmerksam zu machen, haben wir eine Liste der Jahrbücher unserer Mitgliedsvereine auf unserer Webseite zusammengestellt und wollen in den nächsten Newslettern jeweils ein Jahrbuch vorstellen. Bei Interesse, dass auch Ihr Jahrbuch an dieser Stelle erscheint, melden Sie sich gerne bei Bernadett Skala (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0431-9838417)
 
Heimatkundliches Jahrbuch für den Kreis Pinneberg
­
­Im Jahrbuch für den Kreis Pinneberg können Menschen aller Generationen publizieren, die regionale Geschichte und Landeskunde im Kreis Pinneberg für wichtig erachten. Auch handschriftlich eingereichte Beiträge werden nicht von vornherein abgewiesen oder Beiträge, die noch einer deutlichen Überarbeitung bedürfen. Auf die Qualität der Beiträge wird aber dennoch großer Wert gelegt. Im Jahrbuch publizieren auch WissenschaftlerInnen, deren Forschungsschwerpunkt den Kreis Pinneberg – auch in seinen früheren Grenzen – berührt. 
Die drei bis 20 Seiten umfassenden Artikel, zum Teil farbig bebildert, erscheinen unter verschiedenen Rubriken: wie z.B. Archäologie, Naturkunde/Geologie, NS-Zeit, Verkehrsgeschichte, Wirtschaftsgeschichte, Frauengeschichte. Unter der Rubrik „Kulturdenkmale“ wird jedes Mal ein gelungenes Beispiel für den Erhalt von Baudenkmälern vorgestellt.

Kurz: Das Jahrbuch fungiert als Gedächtnis und öffentliches Archiv der Region und will Anregung für eigene Forschung und Publizierung geben. Es ist auch Plattform für den Heimatverband für den Kreis Pinneberg, um von seiner Arbeit zu berichten und einen Ausblick zu geben für Zukünftiges.
Ein Redaktionsausschuss von fünf Mitgliedern des Heimatverbandes wählt die Artikel aus. Redaktionsmitglieder und die Redaktionsleitung bearbeiten die Texte, bevor diese ins Layout gehen, dann in der Endredaktion. All diese Arbeit erfolgt ehrenamtlich.
Gedruckt wird das etwa 250 Seiten umfassende Jahrbuch in einer Auflage von 700 Exemplaren. Es erscheint im Oktober. Die offizielle Vorstellung erfolgt in der Pinneberger Drostei im November mit allen eingeladenen Autoren und Autorinnen. Drei Beiträge werden persönlich näher vorgestellt, die anderen in einer Kurzform mit Lichtbildern.
Seit Kurzem kann in allen Ausgaben des Jahrbuchs über die neu gestaltete Internetseite des Heimatverbands eine Recherche nach bestimmten Suchbegriffen erfolgen. Die Ausgaben können dann in einer Bibliothek eingesehen oder aber beim Heimatverband bestellt werden.
Mehr Informationen
­