04.08.2021 | Sprache/Literatur Aktuelles

"Schlölers leest platt" startet

In diesen Tagen erhalten alle allgemeinbildenden Schulen Schleswig-Holsteins Post vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund. Darin enthalten die Einladung, wieder dabei zu sein bei „Schölers leest Platt“.  
„Finanziert von den schleswig-holsteinischen Sparkassen und mit Unterstützung des Büchereivereins Schleswig-Holstein führen wir in Zusammenarbeit mit den Niederdeutschen Zentren, dem Norddeutschen Rundfunk sowie dem IQSH alle zwei Jahre diesen landesweiten Lesewettbewerb durch, um Kinder, Eltern und Schulen für die Regionalsprache Niederdeutsch zu sensibilisieren und damit ein bedeutsames Stück unserer schleswig-holsteinischen Kultur und Identität zu vermitteln“, so der Niederdeutschreferent des Heimatbunds, Jan Graf. Schirmherrin ist wie beim vergangenen Mal Bildungsministerin Karin Prien. 
Insgesamt 21000 Wettkampfhefte hat der Heimatbund drucken lassen, die die Schulen von jetzt an bis zum 18. Oktober kostenfrei bestellen können. Die Themen der plattdeutschen Texte reichen vom Familienerlebnis über Science Fiction bis hin zur Liebesgeschichte, jeweils angepasst an die drei Altersgruppen, in denen die Kinder antreten werden: 3./4. Klasse, 5. – 7. Klasse und 8. – 10. Klasse. 
Einen Termin darf man sich jetzt schon merken: Nach den Entscheiden auf Schul-, Landschafts- und Regionalebene findet das große Finale statt am 08. Juni 2022 in der Niederdeutschen Bühne Neumünster. Kontakt und weitere Informationen unter www.heimatbund.de.