· Navigation ·

  Aktuelles

  Der SHHB

         JSHHB

         LTV

  Arbeitsbereiche

  Veranstaltungen

  Wettbewerbe/
        Projekte

  S-H-Tag

  Positionen

  SHHB-Brief

  Service

  unsere Zeitschrift

  Kontakt





   · Impressum ·

 Schleswig-Holsteinischer

 Heimatbund e.V.

 Hamburger Landstr. 101,

 D-24113 Molfsee

 Tel.: +49 431-98384-0

 Fax: +49 431-98384-23

 eMail: info@heimatbund.de

 komplettes Impressum

    

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund stellt sich vor

Der SHHB ist ein landesweit kulturell, kulturpolitisch und im Naturschutz tätiger Verband.

Organisation des SHHB

Allgemeine Aufgaben der Heimatbünde

Satzung des SHHB

Dienstleistung des SHHB

Geschichte des Verbandes

"Heimat" - Definition des Begriffes


Organisation des SHHB


Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund ist ein Dachverband, dem 243 Vereine, Verbände, Vereinigungen und Institutionen angehören.

Der SHHB verfolgt das Ziel, die Eigenständigkeit und selbständige Arbeit seiner Mitgliedsverbände zu fördern und zu unterstützen. Der SHHB - besonders auf der Ebene des Dachverbandes - und der Jugendverband im SHHB sehen sich als Fortbildungsinstitutionen sowie als Verbände, die ergänzende Bildung vermitteln. Die Zielgruppen sind Verbände, Schulen, Universität, Fachhochschulen, Theater, aber auch Privatpersonen (Kinder, Jugendliche und Erwachsene).

Der SHHB beruft ständige Ausschüsse für die wichtigsten Arbeitsbereiche ein. Die Ausschüsse erarbeiten Empfehlungen für den Vorstand und den Landesausschuss und unterstützen in ihrem Fachbereich die Mitglieder des SHHB. Die Ausschussmitglieder sind Fachleute aus unterschiedlichen Institutionen.

 

Verbandsstruktur

 

Organigramm der Geschäftsstelle

 




Allgemeine Aufgaben der Heimatbünde


1. Informationen und Bildung

Ein Schwerpunkt der Arbeit des SHHB sind Beiträge zur Bildung und Weiterbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf den Gebieten von Kultur, Umwelt und Geschichte.

2. Soziale Aufgaben

Neben der Auseinandersetzung mit Themen und der Erfüllung von Sachaufgaben ist die Zusammenführung von Personen in den Vereinen eine wesentliche Aufgabe von Orts- und Landschaftsvereinen.

3. Sammlung und Betreuung von Sammlungen unter volkskundlichem Aspekt

Es gibt zahlreiche dörfliche und landschaftliche Sammlungen, die von Laien angelegt worden sind. Diese Amateure können in den Institutionen des SHHB sowie in seinen Fortbildungsveranstaltungen informiert und angeleitet werden.

4. Beratung von Mitgliedern und Nichtmitgliedern in vereinlichen und sachlichen Fragen

Als Dachverband hat der SHHB die Aufgabe, seinen Mitgliedern, aber auch Nichtmitgliedern in seinen Sachgebieten mit Beratung bzw. mit der Koordination von Beratung Unterstützung zu geben.

5. Kulturpolitische Stellungnahmen

In der Situation stark konkurrierender Interessen im Bereich der Kultur hat der SHHB dafür zu sorgen, daß seine Aufgabenbereiche, mit denen er von der Mitgliederversammlung beauftragt ist, kulturpolitisch durchgesetzt bzw. in den Gremien zur Sprache gebracht werden.

 



Zur Geschichte des Verbandes


1947 versammelten sich Heimatvereine aus Schleswig-Holstein, Mitglieder der Landesregierung, Oberkreisdirektoren und Landräte, Parteien, Presse, Mitglieder der Universität, des Adels, Vertreter von Speeldelen, dazu eine Reihe von Einzelpersönlichkeiten, um den Schleswig-Holsteinischen Heimatbund (SHHB) zu gründen.

Die Versammlung beschloß einen Appell an die Bevölkerung, in dem einerseits gegen eine Trennung der Landesteile Schleswig und Holstein aufgerufen wurde, andererseits bereits kulturelle Ziele des SHHB festgehalten wurden. Es hieß dort:

"Wir wollen in Verantwortung gegen Vergangenheit und Zukunft unseres Volkes zusammenstehen und in dieser schwierigen Zeit die Ohren steif halten und an der alten Kultur und Geschichte unseres Landes mit dem Wort "up ewig ungedeelt" und an der plattdeutschen und friesischen Sprache festhalten."

Die Gründung des SHHB sowie dieser Appell hatten in Zeiten allgemeiner Not und Hoffnungslosigkeit eine für viele Schleswig-Holsteiner motivierende Signalwirkung, sich einer Trennung der Landesteile Schleswig und Holstein entgegenzustellen, ohne dabei antidänische Tendenzen im Heimatbund zuzulassen.

In der Folgezeit ging es um die Entwicklung der Kulturarbeit in Schleswig-Holstein und um die Unterstützung der deutschen Minderheit in Nordschleswig.

Die Funktion als Grenzverband stand zunächst im Vordergrund und damit auch die Unterstützung der deutschen Minderheit in Nordschleswig. Ein wesentlicher Faktor für die friedliche Form des Nebeneinanders der Staaten ist in der Minderheitenpolitik Deutschlands und Dänemarks zu erkennen. Mit der Förderung der Minderheiten nördlich und südlich der Grenze entstand ein vorbildliches Kindergarten- und Schulsystem der Minderheiten. Der SHHB entwickelte zusammen mit der deutschen Minderheit einen vielfältigen Patenschaftsbezug zwischen der Bundesrepublik und deutschen Institutionen nördlich der Grenze.

Mit den Bonn-Kopenhagener Erklärungen war der Weg in die gleichberechtigte Behandlung von Minderheiten in Deutschland und Dänemark geöffnet. Die Beziehungen besserten sich, nachdem beide Seiten erklärt hatten, keine Grenzänderungen mehr zu beabsichtigen.

Festzuhalten bleibt, daß der SHHB in den zurückliegenden Jahrzehnten seine Aufgaben den historischen und gesellschaftlichen Anforderungen angepaßt und dabei das Ziel verfolgt hat, Schleswig-Holstein als historische, politische, landschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Einheit zu unterstützen, zu pflegen und zu fördern. Dem SHHB gehören heute 45 Orts-, Kreis- und Landschaftsverbände an, 65 Trachtengruppen, 108 korporative Mitglieder, 19 plattdeutsche Vereine und 6 angeschlossene Vereinigungen, die den SHHB in seiner Arbeit unterstützen.



"Heimat" - Definition des Begriffes


Heimat ist ein vieldiskutierter Begriff mit einer wechselvollen Geschichte.

Heute wird im allgemeinen unter Heimat das verstanden, was den Menschen durch Geburt, lange Anwesenheit, durch intensive Beschäftigung oder Arbeit vertraut ist.

Es ist die Region, in der der Mensch sich in Geschichte und Gegenwart auskennt und aufgrund von Erfahrungen zu handeln weiß.


 

Stand: 19. Mai 2016